(c) Kerstin Honerkamp


*** Vorleben ***



Das erste Limerick-Festival in Spenge



"Track 5"
Hörspielwettbewerb beim ORF

Manchmal lohnt es sich doch, seinen eigenen Namen zu recherchieren. Wer weiß schon, welche neue Seiten man an sich entdeckt? Besser sind die Seiten, die man über sich entdeckt, wenn es denn schöne Seiten sind.
Da habe ich doch ganz unschuldig an einem Hörspielwettbewerb vom ORF teilgenommen. Man lehnte meinen Beitrag dankend ab. Was man mir nicht verriet war, dass er auf den Seiten des ORFs veröffentlich werden würde.
Hui, war das eine Freude! Wer also schon immer einmal die gekürzte Version meines Textes "Aber" hören wollte, den ich zu diesem Zweck selbst eingesprochen habe, der sei herzlich eingeladen, auf folgenden Link zu klicken:
"Aber" beim ORF




Die zeitgeisty-Tour 2024
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Und so sehr ich die Menschen, mit denen ich auf zeitgeisty-Tour in den kalten Monaten auch vermisse, so sehr freue ich mich auf sie im nächsten Herbst, der wirklich bombastisch werden wird. Wir haben ganz viele tolle Termine, ber denen Ihr uns besuchen könnt. Tickets gibt es leider noch nicht zu kaufen, aber Ihr könnt Euch ja schon mal das eine oder andere Datum im Kalender eintragen. Die ersten Gigs findet Ihr im Erleben.
Falls Euch, genauso wie mir, die Zeit bis dahin zu lang sein sollte, schaut doch einfach mal auf die Projekt-Seite im Zwischennetz: www.zeitgeisty.show.
Ich freue mich darauf, alle zeitgeisty-Fans, von denen es immer mehr gibt, spätestens im Herbst zu sehen.
Doch guckt Euch gerne auch meine anderen Termine an. Ich hoffe, man sieht sich bald.




Veranstalter glücklich mit Lesung im B22
Über die Lesung mit Kerstin Honerkamp am 13. Oktober 2023 im B22 in Melle schreibt der Veranstalter auf seiner Homepage:
"Gut gelaunt blickten Kerstin Honerkamp und Nicolas Bröggelwirth von der Konzertbühne im B22. Auf dem Tisch vor ihnen lagen zahlreiche Bücher und Skripts ausgebreitet. „Wir haben euch Geschichten vom Marktplatz mitgebracht“, verriet Kerstin und begann sogleich im lebhaften Dialog mit Nicolas drei Äpfel zu kaufen.
Gespickt mit einer ordentlichen Brise Humor verhandelten die zwei ebenfalls an diesem Abend über den Besitzerwechsel von Suppenhühnern und Vollkornbroten. Als Gastredner nahm auch Udo Meyer an den Verkaufsgesprächen teil und stiftete gekonnt vollends Verwirrung.
Die sympathischen Autoren Kerstin Honerkamp und Nicolas Bröggelwirth begeisterten mit ihren tiefgründigen Texten, gepaart mit erstklassigem ostwestfälischem Humor, die Gäste. Kurzweilig reiten sich die Geschichten der zwei Literaten aneinander und boten beste Unterhaltung. Mit guten Wünschen an die talentierten Autoren und angeregten Gesprächen am Büchertisch endete der hörenswerte, literarische Abend."



Westfalen-Blatt vom
6. Oktober 2023

Die Lesung in der Heimat kann wieder nur als voller Erfolg bezeichnet werden. Die sympathische Besitzerin des Cafés "Wirtschaftswunder" wird leider in den Ruhestand gehen. Trotzdem möchte sie aus Freude noch weiterarbeiten. So darf man auch für das Publikum hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wiedersehen werden.
Mehr Artikel gibt es übrigens im Archiv.



Probe Äpfel (Versprecher)
Das hier ist echt geheim. Als kleines "Schmankerl" könnt Ihr hier mal sehen, wie es bei uns auf den Proben zugeht.




*** Erleben ***

"The program for this evening
is not new,
you´ve seen this entertainment
through and through,
you've seen your birth,
your life and death.
You might recall
all of the rest:
Did you have a good world,
when you died?
Enough to base a movie on?"

(Jim Morrison)


 

2024:
"Sommerglück"
1. Juni
Bünde

Pauluskirche,
Kaiser-Wilhelm-Straße 18
Lesung und Konzert.
Mit dem "Neuen Projektchor Bünde",
Ralf Burnicki und Maichael Helm.
Beginn: 18 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Limerick-Festival
8. Juni
Spenge

Blücherplatz.
Das erste und bislang einzige deutschsprachige Limerick-Festival.

Eine Veranstaltung der Stadtbibliothek Spenge, des Kultur- und Stadtmarketings Spenge, Dagmar List, Henning Foh und Jens "Ohrenblicker" Wenzel.
Moderation.
Beginn: 16 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

"Lass mich doch mal ausreden!"
16. Juni
Bielefeld

Im Rahmen des Heeper Kulturwochenendes.
Mit Kerstin Honerkamp.
Beginn: 14 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

"Kunst.Raub.Mord"
20. Juni
Bielefeld

MuMa-Forum,
Walter-Werning-Straße 9
Im Rahmen der dritten Lesereihe "Krimi im Museum".
Mit Norbert Sahrhage.
Beginn: 19 Uhr.
Eintritt: 18 Euro.

"Aufbrüche"
28. Juni
Enger
Mathildenplatz.
Lesung der Herforder AutorInnen-Gruppe.
Mit Christine Zeides, Ralf Burnicki, Artur Rosenstern und Michael Helm.
Beginn: 19 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

"Schwimmen"
22. August
Bielefeld
Stadtteilbibliothek Brackwede,
Germanenstraße 17.
Im Rahmen der Reihe "Kultur unter der Plantane".
Eine Veranstaltung des Verbands deutscher Schriftsteller.
Mit Monika Dlugosch und Elke Engelhardt.
Beginn: N.N.

"Lesung gegen rechts"
24. August
Herford
Gedenkstätte Zellentrakt,
Rathausplatz 1.
Mit Ralf Burnicki, N.N.
Beginn: 19 Uhr.
Der Eintritt ist frei.

Zeigeisty 2024
Erste Termine für die Zeitgeisty-Tour 2024.
Weitere Termine und Details folgen.
20. September: Dalborn
21. September: Bunker Ulmenwall, Bielefeld
26. September: Cultura, Rietberg
27. September: Rock- und Pop-Museum, Gronau
28. September: Forum AFG, Havixbeck
7. November: Kafka und Co., Detmold
9. November: Burgh Vischering
10. November: Fiedenskapelle, Münster
15. November: Städtische Aula, Versmold
16. November: Schafstall, Bad Essen
21. November: Weberei, Gütersloh
22. November: Klosterstift, Marienmünster
23. November: Kleines Deelenhaus, Paderborn
Mit Marja Kersten, Hellmuth Opitz, Oliver Pawlak und "Jumbo and the Elephanz".

"Im Bilde"
5. Oktober
Herford
Gerbereimuseum,
Hasenpatt 4.
Mit Ralf Burnicki, Christine Zeides
Beginn: 19 Uhr.
Eintritt: N.N.

 


*** Nachleben ***

"Meine Herausgeber wühlen
in alten Texten
Manchmal wenn ich sie lese
überläuft es mich kalt
Das habe ich geschrieben
IM BESITZ DER WAHRHEIT
[...]
Welches Grab schützt mich
vor meiner Jugend"
(Heiner Müller)



Ostwestfälische Gespräche
2. durchgesehene und erweiterte Auflage.
Norderstedt, 2022
ISBN: 978-3-7557-3472-7

In den "Ostwestfälischen Gesprächen" finden sich Dialoge und Szenen, wie sie typisch für die Region sind. Mit viel Humor und einem Augenzwinkern schaue ich den Menschen meiner Heimat auf den Mund.
Manchmal sind die Ergebnisse absurd, bisweilen machen sie nachdenklich, zeitweise verursachen sie Unverständnis, aber sicherlich sind sie immer sehr komisch. Und leider oder dankenswerterweise sind viele auch wahr. Viele Sätze sind wirklich so gesagt worden, auch wenn man es im ersten Moment kaum glauben mag. Da darf auch mal ein kleiner Ausflug über die Grenzen hinaus gemacht werden.
Und seien wir doch ehrlich - Ist es nicht mehr, was uns Menschen verbindet, als das, was uns trennt?
Hier kaufen:


HEIMAT: Experiment gelungen?
Eine Befragung
Norderstedt, 2022
ISBN: 978-3-7557-9233-8

"Ist Heimat ein Begriff, mit dem wir heute noch etwas anfangen können? Oder wieder? Wenn ja - Wo ist Heimat, und was macht sie aus? Was bedeutet Heimat für die Lebensplanung? Und welche Gedichte oder Geschichten lassen sich als Antwort schreiben?"
Gefragt wurden Autoren aus der Widukindstadt Enger und dem Wittekindskreis Herford und mit Wurzeln in der Region. Die meisten Antworten weisen aber deutlich über einen lokalen Bezug hinaus.
Das 252 Seiten starke Buch wurde von Michael Hellwig und Siegfried Baron in Zusammenarbeit mit dem Rumpelstilzchen-Literaturprojekt Enger und dem Westfälischen Literaturbüro in Unna im Querformat herausgegeben, und ich freue mich, auch mit drei Texten vertreten sein zu dürfen.
Die Photographien von Siegfried Baron waren zum Teil Anregungen zum Schreiben, entstanden aber auch als Reaktionen auf Texte.
Hier kaufen:


Erinnerungen an
altes Fluss-Wasser
Norderstedt, 2021
ISBN: 978-3-7557-3431-4

Komm mit auf eine Reise in Deine eigene Vergangenheit!
Die Erfolgs-Serie aus der Neuen Westfälischen gibt es jetzt als Buch. Die vielen Folgen mit vielen Bildern nehmen Sie mit in eine viele Zeit, in der vieles noch viel einfacher, aber vieles auch viel komplizierter war. Weniger ist mehr? Aber doch nicht nach dem, was wir alles durchlebt haben.
Nicht jede Geschichte ist bereits erzählt, aber auch noch nicht alle erlebt.
Hier kaufen:




Der Sound von OWL
Bielefeld, 2021
ISBN: 978-3-9392-6433-0

Die Redaktion des "Tentakel"-Magazins beobachtet die literarische Landschaft von OWL bereits seit vielen Jahren sehr genau.
Mit diesem Buch hat sie eine Anthologie der besten Autoren seit ihres Bestehens herausgebracht.
Hier kaufen:




Das kursiv gedachte Ich
Norderstedt, 2017
ISBN: 978-3-7448-1007-4

Am 8.Januar 2017 wurde die Herforder AutorInnen-Gruppe in der "Kupferbar" des Marta in Herford gegründet.
Bereits im September desselben Jahres kam ihre erste Anthologie heraus, die eine bunte Mischung aus Lyrik und Prosa, Historischem und Satirischem, Poetischem und Politischem zu bieten hat.
Jedes der sieben Mitglieder jongliert gerne mit der Sprache, ihren Möglichkeiten, aber auch ihren Unenbenheiten.
Nur ein Jahr später konnte das Buch bereits in die zweite Auflage gehen. Es ist mittlerweile vergriffen. Nur wenige Einzelexemplare gibt es noch in Sammler-Börsen, bei mir persönlich und natürlich bei den Lesungen der Gruppe.
Hier kaufen:



*** Leben ***

"Dies ist meine Geschichte,
ob sie nun schön war, oder nicht.
Mögen Teile von ihr
in die Welt
hinausgetragen werden
und Teile von ihr
zu mir zurückkehren."

(Aus Afrika)




Nicolas Bröggelwirth
(Autor / Fotograf / Journalist / Lektor)

-1975 geboren in Herford.
-1993 Preisträger bei "Jugend komponiert".
-1995 Abitur in Bünde.
-ab 1995 Zivildienst in Hannover.
-ab 1997 Studium der Deutschen Philologie, Philosophie und Musikwissenschaft in Münster. Dort begründete er das Hochschulradio "Q90,9" mit.
-ab 1999 dort zwei Jahre Musik- und Chef-Redakteur.
-1999 ausgezeichnet mit dem "Bobby", dem Radiopreis der Deutschen Hörfunkakademie und der Landesanstalt für Rundfunk.
-seit 2010 freier Mitarbeiter bei der Neuen Westfälischen. Darüber hinaus diverse journalistische Arbeiten unter anderem für die Kölnische Rundschau und den Bonner General-Anzeiger.
-2012 erste Veröffentlichung in einer Literatur-Zeitschrift.
-2012 erste Lesung in Bielefeld mit Erica Natale und Marcus Neuert.
-2016 Lesung mit Mechthild Borrmann, Ralf Burnicki und Franziska Röchter.
-2017 Mitbegründer der Herforder AutorInnen-Gruppe und Herausgabe der ersten Anthologie "Das kursiv gedachte Ich".
-seit 2018 unter anderem auch als Lektor vorwiegend im wissenschaftlichen Bereich tätig.
-Veröffentlichungen in diversen Literatur-Zeitschriften.
-2021 Beitrag in der Anthologie "Der Sound von OWL".
-2021 erstes Solo-Programm "Ostwestfälische Gespräche".
-seit 2021 zusammen mit Hellmuth Opitz und Marja Kersten Mitglied des "zeitgeisty"-Projekes von Oliver Pawlak und dem Bunker Ulmenwall, Bielefeld.
-2021 "Erinnerungen an altes Fluss-Wasser" erscheint als Serie zunächst in der Neuen Westfälischen, später auch im selben Jahr als Buch.
-2022 Die zweite Anthologie der Herforder AurorInnen-Gruppe "Rapunzelzeiten" erscheint.
-2022 Am 3. August erscheint die zweite Monographie "Ostwestfälische Gespräche".
-2022 Beginn der Lesereise unter dem Titel "Lesung mit gleichnamigem Titel" mit der Bünder Autorin Kerstin Honerkamp.
-2022 Diverse Beiträge in der Anthologie "HEIMAT - Experiment gelungen?"


*** Beleben ***




Elektro-Post:

Hilfe oder Hinweise, Kommentare oder Kritik?
Ich freue mich über die meisten Briefe.

E-Mail an: nicolas.broeggelwirth[at]web.de
Name:
E-Mail:
Botschaft:

Verlag:

Für die Presse:
Durchleben - Archiv


(c) 2021-2024 --- Impressum  Besucherzähler